Regina Biermann - Biografie

Schon seit meiner Kindheit hatte ich immer ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Bewegung. Ich nutzte beim Spielen jede Gelegenheit, die sich bot zum Toben, Rennen und Klettern. Im Geräteturnen erlebte ich schließlich erste tänzerische Bewegung, aber auch ein Übermaß an Strenge und Form, sowie strikte Anpassung an eine vorgegebene Ästhetik, in die ich nicht so recht hineinpassen wollte.

Bis zu meiner ersten Begegnung mit New Dance, hatte ich schon verschiedene andere Tanzstile kennen gelernt, darunter Ballett, Modern Dance, Jazz Dance, Ausdruckstanz, Afrikanischen Tanz und sogar Flamenco. Als ich dann 1985 (bei Lilo Stahl) an meinem ersten New Dance Workshop teilnahm, war das für mich, wie nach Hause zu kommen. Hier fand ich neben verschiedenen körperlichen und auch geistigen Herausforderungen die Möglichkeit zu eigenem Ausdruck und eigener Ästhetik, dazu die Wertschätzung der Einzelnen unabhängig von ihren Vorerfahrungen und Begabungen.

Regina Biermann, Foto: Dorothee TietzSeither bin ich in das ganze Spektrum und verschiedene Strömungen des New Dance eingetaucht und immer noch fasziniert von den Möglichkeiten, durch diesen Tanz für das ganze Leben zu lernen. Seit 1988 beschäftige ich mich außerdem mit Body-Mind Centering, was für mich eine optimale Ergänzung darstellt und jeden Aspekt meines Tanzens stark beeinflusst.

1959
geboren in Krefeld
1979 – 1984
Pädagogikstudium in Münster, in dieser Zeit intensive Beschäftigung mit Straßentheater, Schauspiel, Ausdruckstanz und Modern Dance.
1984 – 1987
Mitarbeiterin im Team des Kreativ-Haus e.V. Münster, Planung und Organisation der Fachbereiche Tanz, Theater und Musik, intensive Weiterbildung in New Dance und Contact-Improvisation.
1987 – 1991
freie Mitarbeiterin im Kreativ-Haus e.V.,
intensive Beschäftigung mit New Dance und Contact-Improvisation,
Aikido,
Capoeira,
Yoga und Qi Gong.
Studienaufenthalte bei bewegungsart in Freiburg,
an der School for New Dance Development, Amsterdam, NL,
im Moving Arts Institute, Köln,
in der tanzfabrik, Berlin.
seit 1990
freischaffend tätig als Tänzerin
Tanzpädagogin und Choreografin

weitere Studienaufenthalte in den USA:
Action Theatre bei ZAP Performance Projects, Berkeley,
CA und Skinner Release Technik, Improvisation und Performance Work im University of Washington Dance Program, Seattle, WA.
1999 – 2002
Body-Mind Centering Ausbildung bei Linda Hartley,
Abschluss- Zertifikat Integrative Bodywork and Movement Therapy.